Ihr Warenkorb ist leer.
 

Steine polieren

Aufgrund der Vielfältigkeit der verschiedenen Steinarten werden hier nur die gängigsten Methoden angeführt.

Nach dem Feinschliff (K 600-1200-3000) kann der Stein auf einem Poliermedium wie z.B. Filz, Leder, Jeansstoff, Polyurethan, Holz mit Polieroxyden (Ceroxyd, Aluoxyd, Zinnoxyd und andere) unter Zugabe von wenig Wasser bei niedriger Drehzahl poliert werden.

Gut eignen sich auch feinstkörnige Diamantpasten (K 14000 bis K 100000) zum Polieren auf Filz und Leder.

Weiters sind auch gebundene Polierscheiben (Ceroxyd und andere) erhältlich. Hierbei benötigt man lediglich eine Wasserzufuhr auf die Polierscheibe.